News
 

Tarifvertrag öffentlicher Dienst hängt in der Schwebe

Potsdam (dpa) - Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst hängt erneut in der Schwebe. Die große Tarifkommission der Gewerkschaft Verdi hat dem Einigungsvorschlag bisher nicht zugestimmt. Dieser war zuvor von den Verhandlungsführern der Gewerkschaften und der Arbeitgeber einvernehmlich in Potsdam ausgehandelt worden. Er sieht eine stufenweise Anhebung der Gehälter um 6,3 Prozent innerhalb von zwei Jahren vor. Knackpunkt ist die Weigerung der Arbeitgeber, auch eine soziale Komponente in den Tarifvertrag aufzunehmen.

Tarife / Öffentlicher Dienst
31.03.2012 · 05:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen