News
 

Tarifverhandlungen in Potsdam - Bsirske verteidigt Tarifforderung

Potsdam (dpa) - Krankenschwestern, Müllwerker, Behördenmitarbeiter: Für sie beginnen heute die Tarifverhandlungen. Die Gewerkschaften fordern 6,5 Prozent mehr Geld - mindestens aber 200 Euro. Die Arbeitgeber wiesen das als viel zu hoch zurück. Vor Beginn der Tarifverhandlungen verteidigte Verdi-Chef Frank Bsirske die Gewerkschaftsforderung verteidigt. Es sei jetzt an der Zeit für eine deutliche Reallohnerhöhung, sagte er in der ARD. Bei der Tarifrunde im Jahr 2010 hatte es erst nach Warnstreiks und einem Schlichterspruch einen Kompromiss gegeben.

Tarife / Öffentlicher Dienst
01.03.2012 · 11:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen