News
 

Tarifverhandlungen für öffentlichen Dienst werden fortgesetzt

Berlin (dpa) - Nach einer Nacht Pause gehen die Verhandlungen für den öffentlichen Dienst am Mittag weiter. Die Arbeitgeber hatten gestern nach einer Warnstreikwelle ein erstes Angebot vorgelegt. Die Gewerkschaften lehnten es aber als völlig unakzeptabel ab. Die Arbeitgeber bieten nach eigenen Angaben 3,3 Prozent mehr Geld für zwei Jahre an: Ab Mai dieses Jahres sollen die Gehälter demnach um 2,1 Prozent steigen. Ab März 2013 ist ein weiteres Plus von 1,2 Prozent vorgesehen. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 200 Euro. Die Gewerkschaften fordern ein Gehaltsplus von 6,5 Prozent.

Tarife / Öffentlicher Dienst
13.03.2012 · 05:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen