News
 

Tarifverdienste in Deutschland trotz Wirtschaftskrise gestiegen

Wiesbaden (dts) - Die tariflichen Monatsverdienste deutschen Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft sind im vergangenen Jahr trotz der Wirtschaftskrise gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, waren die Tarifverdienste in Deutschland um durchschnittlich 2,7 Prozent gegenüber den Monatsverdiensten von 2008 gestiegen. Der vergleichsweise hohe Anstieg der Tarifverdienste in Deutschland ist maßgeblich darauf zurückzuführen, dass viele der im Jahr 2009 in Kraft getretenen Tariferhöhungen bereits 2008 vereinbart wurden. Dazu zählen unter anderem Tariferhöhungen im Versicherungsgewerbe, im öffentlichen Dienst, der Entsorgungswirtschaft sowie in mehreren Bereichen des Verarbeitenden Gewerbes, wie der Chemischen Industrie oder der Metallindustrie. In Frankreich stiegen die Tarifverdienste 2009 um 2,2 Prozent und damit erstmals seit 2003 geringer als in Deutschland.
DEU / Arbeitsmarkt / Daten
23.06.2010 · 08:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen