News
 

Tarifkonflikt in der Metallindustrie spitzt sich zu

Frankfurt (dpa) - Im Metall-Tarifkonflikt zeigt die Gewerkschaft erstmals ihre Muskeln. In der Nacht haben Warnstreiks begonnen. Unmittelbar nach dem Ablauf der Friedenspflicht um Mitternacht hatte die IG Metall zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen, allerdings zunächst nur in einigen wenigen Betrieben. Richtig anlaufen soll die Warnstreikwelle ab Mitte der Woche. Die Gewerkschaft verlangt 6,5 Prozent mehr Geld sowie die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten und mehr Mitsprache beim Einsatz von Leiharbeitern. Die Arbeitgeber bieten bislang 3 Prozent mehr Geld.

Tarife / Metall
29.04.2012 · 06:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen