News
 

Tarifkonflikt im Berliner Nahverkehr gelöst

Berlin (dpa) - Im Tarifstreit bei den Berliner Verkehrsbetrieben gibt es eine Lösung. Das teilten die Gewerkschaft Verdi und der Kommunale Arbeitgeberverband nach langen Verhandlungen mit. Die 12 600 Beschäftigten bekommen rückwirkend zum 1. Januar 2,6 Prozent mehr Geld. Die monatliche Fahrerzulage steigt um 25 Euro auf 100 Euro. Der ausgehandelte Vertrag hat eine Laufzeit von 18 Monaten. Die landeseigene BVG und ihre Tochter Berlin Transport betreiben in der Hauptstadt Busse, Trams und U-Bahnen.

Tarife / Verkehr / Berlin
29.02.2012 · 16:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen