News
 

Tarifkonflikt beendet - Metaller erhalten 4,3 Prozent mehr Geld

Sindelfingen (dpa) - Nach einem Verhandlungsmarathon ist der Tarifstreit der Metall- und Elektroindustrie im traditionellen Pilotbezirk Baden-Württemberg beigelegt. Die Gewerkschaft IG Metall und die Arbeitgeber einigten sich in Sindelfingen auf 4,3 Prozent mehr Geld. Die Einigung soll bundesweit übernommen werden. Bei der Leiharbeit sollen die Betriebsräte künftig zwar mehr Macht erhalten - der Kompromiss blieb aber hinter den Forderungen der Gewerkschaft zurück. Lehrlinge sollen nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung einen unbefristeten Arbeitsvertrag angeboten bekommen.

Tarife / Metall
19.05.2012 · 12:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen