News
 

Tanker in der Nordsee festgefahren

Cuxhaven (dts) - Vor der unbewohnten Nordseeinsel "Minsener Oog" ist in der Nacht zum Dienstag ein Tanker festgefahren. Bei dem havarierten Schiff handelt es sich um den Tanker "Katja", der 87.000 Tonnen Rohöl an Bord haben soll. Davon sei bislang aber noch nichts ausgelaufen, teilte das Havariekommando in Cuxhaven am frühen Dienstagmorgen mit.

Die "Katja" ist ein unter der Flagge der Bahamas fahrender Tanker, der in Wilhelmshaven stationiert ist. Das Schiff ist 232 Meter lang und 42 Meter breit und wollte aus der Nordsee kommend offensichtlich Wilhelmshaven ansteuern. Über die Ursache des Unglücks war zunächst nichts bekannt. Das Schiff soll derzeit eine leichte Schlagseite haben. In den Morgenstunden soll versucht werden, das Tankschiff durch Schlepper freizuziehen. Die Insel "Minsener Oog" liegt knapp zwei Kilometer südöstlich von Wangerooge, von der sie durch die Strömungsrinne Blaue Balje getrennt ist, und vier Kilometer nördlich des Festlandes. Die nächstgelegenen Orte auf dem Festland sind Minsen und Schillig. Die Insel gilt auch als eines der bedeutendsten Forschungsgebiete für das Institut für Vogelforschung.
Vermischtes / DEU / NDS / Natur / Unglücke / Schifffahrt / Livemeldung
14.08.2012 · 05:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen