News
 

Tamara Ecclestone: "Stimmung gegenüber Reichen hat sich geändert"

London (dts) - Zum Start ihrer Reality-TV-Show "Billion $$ Girl" plaudert Tamara Ecclestone, Tochter des milliardenschweren Formel-1-Chefs Bernie Ecclestone, aus dem Familienleben: So sei ihr Vater stets "eine tolle Shopping-Begleitung" gewesen, sagte sie dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Schon als Teenager hat er mich mit Engelsgeduld durch die Boutiquen der King’s Road geführt." Weniger Verständnis hat er indes für die Verschwendungssucht seiner Töchter, speziell hielt er die 12 Millionen Pfund teure Hochzeit seiner jüngeren Tochter Petra für deutlich überzogen.

Dazu Tamara: "Das versteht er nicht, ihm fehlt das romantische Gen. Als meine Eltern heirateten, liefen sie zum Ortsamt und unterschrieben ein paar Papiere. Keine Party, keine Fotos, nicht einmal ein Mittagessen. Mein Vater ging einfach zurück ins Büro." Die in London lebende 27-Jährige hat die Unruhen vergangenes Jahr nicht live miterlebt, sie weilte den Sommer über am Strand. Doch die Nachwirkungen seien spürbar: "Die Stimmung gegenüber Reichen hat sich geändert. Ich verstehe, dass die Briten eine schwere Zeit durchleben und unter großem Druck stehen", sagt sie. "Ich glaube an Rede- und Meinungsfreiheit, aber für Plünderungen und Brandschatzen gibt es keine Entschuldigung. Es gibt konstruktivere Wege, um mit Frust und Wut umzugehen." Ihre Schwester Petra ist kürzlich nach Los Angeles gezogen, weil sie – wie sie sagte – genervt war von der britischen Neidgesellschaft.
Großbritannien / Leute
13.05.2012 · 08:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen