News
 

Taliban-Kämpfer greifen Diplomatenviertel in Kabul an

Kabul (dpa) - Kämpfer der radikal-islamischen Taliban haben das Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul angegriffen. Ein Ziel war die Botschaft der USA. Augenzeugen berichten von Explosionen und Gefechten. Nach Polizeiangaben wurden zwei Zivilisten und vier Polizisten getötet. Zwölf Menschen wurden verletzt. In anderen Stadtteilen Kabuls wurden mindestens drei Taliban getötet. US-Außenministerin Hillary Clinton betonte, der Angriff habe keinen Einfluss auf das Engagement der USA in Afghanistan.

Konflikte / Afghanistan / USA
13.09.2011 · 19:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen