News
 

Taliban greifen Regierungsviertel in Kabul an

Kabul (dpa) - Taliban-Kämpfer haben das streng bewachte Machtzentrum von Kabul angegriffen. An der Aktion waren unter anderem mehrere Selbstmordattentäter beteiligt. Nach offiziellen Angaben starben mindestens sieben Aufständische, vier Sicherheitskräfte und ein Zivilist. Mindestens 36 Menschen wurden bei den Gefechten verletzt. Es war einer der schwersten Angriffe auf das abgeschirmte Regierungsviertel in den vergangenen Jahren.
Konflikte / Afghanistan
18.01.2010 · 14:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen