News
 

Taliban bekennen sich zur Erschießung von Ärzten in Afghanistan

Kabul (dts) - Die radikalislamischen Taliban haben sich zu der Erschießung der Gruppe von Ärzten im Norden Afghanistans bekannt. Bei den Ärzten solle es sich um christliche Missionare gehandelt haben, die Bibeln mit sich geführt hätten, so ein Taliban-Sprecher. In der Provinz Badachschan waren die Leichen von sechs deutschen Ärzten entdeckt worden.

Informationen der örtlichen Polizei zufolge seien die Mitglieder eines zehnköpfigen Ärzteteams durch Schüsse getötet worden. Unter den Toten sollen auch zwei US-Amerikaner und zwei Afghanen sein. Das Ärzteteam hatte offenbar in der Grenzregion zu Pakistan gezeltet.
Afghanistan / Terrorismus
07.08.2010 · 09:46 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen