News
 

"Tagesschau"-App wurde bereits mehr als 700.000 Mal heruntergeladen

Berlin (dts) - Die umstrittene "Tagesschau"-App, eine Mini-Anwendung für internetfähige Handys und Tablet-Computer, ist seit dem Start kurz vor Weihnachten hunderttausendfach heruntergeladen worden. Dies berichtet der "Spiegel". "Tagesschau"-Chefredakteur Kai Gniffke sagte, bis Freitagvormittag vergangener Woche hätten 740.000 Nutzer das kostenlose Angebot auf ihrem Gerät gespeichert.

Das sei "erfreulich", besonders, da viele Nutzer schrieben, dass sie für ein solches Angebot gern Rundfunkgebühren zahlten. Die neue ARD-Vorsitzende Monika Piel hatte vergangene Woche mit dem Gedanken gespielt, für die "Tagesschau"-App zusätzlich zu den Rundfunkgebühren künftig ein weiteres Entgelt zu verlangen.
DEU / Telekommunikation / Internet
08.01.2011 · 10:57 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen