News
 

T-Mobile profitiert von LTE-Chip des iPhone 5

Berlin (dpa) - Der superschnelle LTE-Datenfunk im neuen iPhone 5 bringt der Deutschen Telekom einen Wettbewerbsvorteil. Nur bei ihnen werde das iPhone die volle LTE-Bandbreite von 100 MBit pro Sekunde unterstützen, sagte Telekom-Manager Michael Hagspihl der Nachrichtenagentur dpa. Der Grund: Beim Ausbau hat die Telekom auf das 1800-Mhz-Frequenzband gesetzt. In Deutschland werden LTE-Netze in drei Frequenzbereichen betreiben: 800, 1800 und 2600 Mhz. Das iPhone 5 unterstützt davon nur die 1800 Mhz.

Telekommunikation / Computer / Internet
13.09.2012 · 06:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen