News
 

«SZ»: Mehr Hartz-IV-Empfänger unter Schwarzarbeit-Verdacht

Berlin (dpa) - Unter den Hartz-IV-Empfängern gibt es deutlich mehr potenzielle Schwarzarbeiter. Das geht aus dem Jahresbericht 2010 der Bundesagentur für Arbeit hervor. Danach wurden 59 000 Fälle wegen des Verdachts auf Schwarzarbeit an die zuständige Zollverwaltung weitergegeben. 2009 waren es knapp 10 000 weniger. Eine Sprecherin der Bundesagentur sagte der «Süddeutschen Zeitung», aus den Zahlen lasse sich nicht ablesen, dass immer mehr Hartz-IV-Empfänger betrögen. Vielmehr seien die Mitarbeiter in den Jobcentern «stärker sensibilisiert», um solche Fälle zu entdecken.

Arbeitsmarkt / Soziales
28.06.2011 · 00:54 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen