News
 

SZ: Ergo-Chef Endres geht

Düsseldorf (dts) - Peter Endres, Vorstandschef der Ergo Direkt Versicherung in Nürnberg, verlässt den Konzern zum Jahresende. Entsprechende Informationen der "Süddeutschen Zeitung" vom Mittwoch bestätigte das Unternehmen. Der 60-jährige Endres ist in der Öffentlichkeit bekannt geworden durch seine Hauptrolle in Fernseh-Werbespots des Versicherers, in denen er für neue Versicherungsformen wirbt - etwa eine Zahnersatzpolice, die man noch beim Zahnarzt abschließen kann.

Endres hat die Ergo Direkt - die frühere KarstadtQuelle Versicherung - mit weitreichender Autonomie in dem großen Ergo-Konzern geführt, der zur Munich Re gehört. Ergo baut zurzeit die gesamte Struktur einschließlich des Vertriebs grundlegend um. Das trifft auch die Tochter Ergo Direkt zu. Offenbar peilt die Konzernleitung in Düsseldorf unter Konzernchef Torsten Oletzky eine enge Anbindung der Ergo Direkt an den Gesamtkonzern an. Das könnte den Standort Nürnberg und die dort gebündelten Zuständigkeiten erheblich treffen. Möglicherweise wird es auch über Arbeitsplätze Diskussionen geben. Offensichtlich passte Endres nicht mehr zu diesem Kurs. Auch die sehr auf ihn fokussierte Werbung habe nicht allen im Konzern Munich Re / Ergo gefallen, hieß es in Unternehmenskreisen. Endres ist seit 2003 Vorstandschef, zunächst bei der KarstadtQuelle Versicherung, die dann in Ergo Direkt umbenannt wurde. Seit 2008 ist Ergo Besitzer des Konzerns. Endres ist Diplom-Ingenieur und gelernter Fotograf und begann seine Karriere im Marketing bei Kodak. 1990 wurde er Direktor des Direktvertriebs bei KarstadtQuelle, 1998 kam er in den Vorstand.
Wirtschaft / DEU / Unternehmen
13.11.2013 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen