News
 

«SZ»: Demnächst namentliche Ermittlungen zur Loveparade

Duisburg (dpa) - Die bisher gegen Unbekannt geführten Ermittlungen zur Loveparade-Katastrophe könnten bald gegen konkrete Beschuldigte gerichtet werden. Nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» soll um die Jahreswende mit Ermittlungen gegen Mitarbeiter des Veranstalters, der Polizei und der Stadt begonnen werden. Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland soll zunächst nicht zum Kreis der Beschuldigten gehören. Er hatte in den vergangenen Monaten jegliche Verantwortung zurückgewiesen und einen Rücktritt abgelehnt. Bei der Loveparade waren im Juli 21 Menschen ums Leben gekommen.

Unfälle / Loveparade / Justiz
18.12.2010 · 19:01 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen