News
 

Syrischer Botschafter verlässt USA

Damaskus (dpa) - Syrien hat seinen Botschafter in Washington zu «Konsultationen» nach Damaskus einberufen. Der Schritt erfolgte wenige Stunden, nachdem die USA ihren Botschafter in Syrien, Robert Ford, vorübergehend abgezogen hatten. Ford sei in Damaskus in seiner persönlichen Sicherheit bedroht gewesen, gab das US-Außenministerium bekannt. Anhänger des Regimes von Präsident Baschar al-Assad hatten in den vergangenen Monaten mehrfach sowohl die US-Botschaft in Damaskus als auch den Konvoi des Botschafters attackiert.

Diplomatie / Syrien / USA
24.10.2011 · 20:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen