News
 

Syrische Überläufer berichten von Schießbefehl gegen Demonstranten

Beirut (dpa) - Die Situation in Syrien wird immer dramatischer: Offiziere der Armee sollen nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch Schießbefehl gegen unbewaffnete Demonstranten erteilt haben. Das geht aus einem Bericht hervor, für den die Organisation nach eigenen Angaben acht in die Nachbarländer Türkei, Libanon und Jordanien geflüchtete Soldaten befragt hat. Sie hätten den Befehl erhalten, «Demonstranten zu erschießen», um diese auseinanderzutreiben, werden die Überläufer in dem Bericht zitiert.

Konflikte / Syrien
09.07.2011 · 21:54 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen