News
 

Syrische Führung nennt Bürger «politisch unmündig»

Damaskus (dpa) - Die syrische Führung hält die Menschen des Landes für politisch unmündig. Das auf Geheiß von Präsident Baschar al-Assad gegründete Komitee zur Ausarbeitung eines neuen Parteiengesetzes habe festgestellt, dass es den Syrern insgesamt an «politischer Kultur» mangele. Das schreibt die regierungsamtliche Zeitung «Al-Thawra». Welche Schlüsse das Komitee aus dieser Feststellung ziehen will, blieb unklar. In Syrien gehen Regierungskritiker seit Monaten auf die Straße. Das Militär schießt teilweise auf die Demonstranten.

Konflikte / Syrien
13.06.2011 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen