News
 

Syrische Führung kündigt Aktionen gegen Regimegegner an

Damaskus (dpa) - Die syrische Führung hat die Friedenserwartungen der internationalen Gemeinschaft kurz vor Beginn der UN-Beobachtermission gedämpft. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete unter Berufung auf einen Sprecher der Streitkräfte, aus ihrer Verpflichtung heraus, das Heimatland und die Bürger zu schützen, würden die Behörden diese bewaffneten Terrorgruppen daran hindern, ihre kriminellen Attacken, Attentate und Sabotageakte gegen die Bürger und ihren Besitz fortzusetzen.

Konflikte / Syrien
15.04.2012 · 20:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen