News
 

Syrische Armee schießt weiter auf Bevölkerung

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen sehen eine «alarmierende Gewalt» in Syrien. Seit Beginn des Konflikts seien mehr als 1500 Zivilisten getötet worden, sagte der Vize der politischen Abteilung der UN, Oscar Fernandez-Taranco, in einer von Deutschland beantragten Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates in New York. Das Militär schieße wahllos auf Zivilisten, sagte der Argentinier. Die syrische Armee setzt indes ihren brutalen Einsatz fort. In Hama wurden mindesten zwei Menschen getötet. Dutzende seien verletzt worden.

Konflikte / UN / Syrien
02.08.2011 · 07:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen