News
 

Syriens Großmufti hält Rückzug von Assad für möglich

Damaskus (dts) - Großmufti Scheich Hassun, höchste islamische Autorität in Syrien und enger Vertrauter des Präsidenten, hält einen Rückzug Baschar al-Assads aus der Politik für möglich. "Er ist kein Präsident auf Lebenszeit", sagte der Rechtsgelehrte in seiner Heimatstadt Aleppo dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Assad trägt nach Auffassung des Scheichs für politische Fehler "Verantwortung".

Der Präsident werde die gegenüber der Arabischen Liga am vergangenen Mittwoch zugesagten Verpflichtungen einhalten und Reformschritte einleiten. "Das Blutvergießen muss aufhören", fordert der Großmufti, macht dafür allerdings vorwiegend aus Nachbarstaaten eingereiste Fundamentalisten verantwortlich. Für den Fall einer Nato-Intervention sagt Großmufti Hassun eine Katastrophe voraus und warnt vor Selbstmordattentaten in westlichen Ländern. Besonders Europa werde "in Mitleidenschaft" gezogen und sollte sich in Syrien mehr engagieren: "Die Europäer wären bessere Friedensvermittler als die Arabische Liga."
Syrien / Militär / Gewalt / Proteste
06.11.2011 · 08:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen