News
 

Syrien: Wieder Schüsse auf Demonstranten

Homs (dts) - In der syrischen Stadt Homs hat es am Dienstag offenbar erneut Schüsse auf Demonstranten gegeben. Augenzeugen zu Folge eröffneten syrische Sicherheitskräfte das Feuer auf die Regimegegner und setzten zudem Tränengas ein, um die Versammlung aufzulösen. Bei der Aktion wurden mehrere Menschen verletzt, die genaue Zahl der Opfer ist bislang jedoch unklar.

Zehntausende Syrier versammelten sich in der Nacht zum Dienstag zu einer Sitzblockade auf dem zentralen Platz der Stadt, um für den Rücktritt des Präsidenten Baschar al-Assad zu demonstrieren. "Dieser Protest wird so lange weitergehen, bis unsere Forderungen erfüllt sind", zitierte die BBC eine Demonstrantin. Doch je größer die Zahl der Demonstranten wird, desto brutaler geht das Regime gegen sie vor. Da Syrien ausländische Journalisten des Landes verwiesen hat, konnten die Berichte nicht überprüft werden. Seit Beginn der Unruhen in dem Land sind nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen mindestens 200 Menschen ums Leben gekommen, Hunderte wurden festgenommen.
Syrien / Proteste / Gewalt
19.04.2011 · 13:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen