News
 

Syrien: Lebensmitteltransport für Homs nach Beschuss gestoppt

Homs (dpa) - Die dringend benötigten Hilfslieferungen für die belagerten Teile von Homs in Syrien sind vorerst gestoppt worden. Nachdem die Fahrzeuge der Vereinten Nationen und des syrischen Roten Halbmonds gestern beschossen worden seien, hätten die Hilfsgüter nicht im geplanten Umfang in die Altstadt gebracht werden können. Das sagte ein Sprecher des UN-Koordinationsbüros OCHA in Genf. Es ist unklar, ob und wann die Hilfslieferungen wieder aufgenommen werden.

Konflikte / UN / Syrien
09.02.2014 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen