News
 

Syrien-Krise: Russland lenkt nicht ein

Damaskus (dpa) - Trotz massiver internationaler Kritik an der russischen Syrien-Politik stemmt sich Moskau weiter gegen eine Verurteilung des Assad-Regimes. Auch im UN-Menschenrechtsrat stimmte Russland gegen eine Resolution, mit der die syrische Regierung nach dem Massaker von Al-Hula mit mehr als 100 Toten scharf kritisiert wurde. Bei einem Treffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin mit Kanzlerin Angela Merkel in Berlin und Frankreichs Staatschef François Hollande in Paris betonten alle Seiten, sie strebten eine politische Lösung an. Das Blutvergießen in Syrien geht indes weiter.

Konflikte / Syrien
02.06.2012 · 02:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen