News
 

Syrien-Beauftragter Annan will schon bald nach Damaskus reisen

New York (dts) - Der Sonderbeauftragte der UNO und der Arabischen Liga für Syrien, Kofi Annan, will schon bald nach Damaskus reisen. Das Blutvergießen in Syrien müsse beendet werden, forderte Annan nach einem Treffen mit UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon in New York. Der Sonderbeauftragte betonte außerdem nachdrücklich, Syrien müsse Hilfsorganisationen endlich Zugang zu Hilfsbedürftigen gewähren.

Annan rief die syrische Regierung um Präsident Baschar al-Assad zu mehr Kooperationsbereitschaft auf. Der UN-Nothilfebeauftragten Valerie Amos war in Syrien zuvor die Einreise verwehrt worden. Die UN hatte den Nobelpreisträger Annan zusammen mit der Arabischen Liga zum Syrien-Beauftragten ernannt. In der Protesthochburg Homs dauern die Kämpfe zwischen den Regierungstruppen und Regimegegnern indes an. Nach Angaben von Aktivisten bereite die syrische Armee die vollständige Stürmung des Stadtviertels Baba Amro vor.
USA / Syrien / Weltpolitik
01.03.2012 · 11:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen