News
 

Suriname erkennt unabhängigen Palästinenserstaat an

Paramaribo (dts) - Der südamerikanische Kleinstaat Suriname hat als eines der letzten Länder Südamerikas einen unabhängigen Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967 anerkannt. Der Präsident des Landes, Dési Bouterse, hat dies lateinamerikanischen Medienberichten zufolge in einem Brief an Mahmud Abbas bekannt gegeben. Der Brief ging auch an den Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-Moon.

Suriname folgt damit den anderen Nationen des Kontinents. In den vergangenen Wochen haben Guyana, Ecuador, Chile, Paraguay, Bolivien, Argentinien, Brasilien und Peru Palästina offiziell anerkannt. Informationen des südamerikanischen Fernsehsenders Telesur zufolge wird Uruguay Palästina im März anerkennen. Israel reagierte auf die Entscheidungen der lateinamerikanischen Staaten enttäuscht und warf ihnen vor, dass die vorzeitige Anerkennung bestehende Vereinbarungen mit der palästinensischen Autonomiebehörde verletzen würde. Insbesondere die Anerkennung in den Grenzen von 1967 ist dabei problematisch, denn diesbezüglich bestehen keine klaren rechtlichen Regelungen.
Suriname / Weltpolitik
03.02.2011 · 19:52 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen