News
 

Südländer schließen neue Castor-Zwischenlager aus

Hannover (dpa) - Kommt Bewegung in die Zwischenlager-Frage? Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander fordert Alternativen in anderen Bundesländern. Bayern und Baden-Württemberg wollen jedoch keinen zusätzlichen Atommüll aufnehmen. Uneinheitlich ist die Position dagegen im Atomland Hessen. Anders als seine Umweltministerin Lucia Puttrich wies Ministerpräsident Volker Bouffier das Ansinnen nicht grundsätzlich zurück. Wenn ein Zwischenlager gesucht werde, könne Hessen nicht sagen, überall, nur nicht bei uns, zitiert ihn Hessische Rundfunk.

Atom / Transporte
10.11.2010 · 20:48 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen