News
 

Südkoreas Ex-Präsident Kim Dae-jung gestorben

Seoul (dts) - Südkoreas ehemaliger Präsident Kim Dae-jung ist im Alter von 85 Jahren in einem Krankenhaus in Seoul verstorben. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur "Yonhap" unter Berufung auf einen Sprecher des Krankenhauses. Kim Dae-jung war bereits Mitte Juli aufgrund einer schweren Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 85-Jährige war von 1998 bis 2003 Präsident von Südkorea. Im Jahr 2000 hatte er den Friedensnobelpreis für seine Verdienste um die diplomatische Annäherung von Süd- und Nordkorea erhalten.
Südkorea / Politiker / Leute
18.08.2009 · 07:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen