News
 

Südkoreanische Soldaten schießen versehentlich auf Passagiermaschine

Seoul/Pjöngjang (dts) - An der Seegrenze zu Nordkorea haben südkoreanische Soldaten versehentlich ein Passagierflugzeug angegriffen. Die Maschine der Asiana Airline mit 119 Menschen an Bord hätten die Militärangehörigen fälschlicherweise für einen nordkoreanischen Kampfjet gehalten, berichten südkoreanische Medien. So sollen die Soldaten mit Gewehren auf die Maschine geschossen haben, Schäden seien laut den Berichten allerdings nicht entstanden, da das Flugzeug außerhalb der Reichweite der Waffen gewesen sei.

Die Beziehungen zwischen Nord- und Südkorea sind seit Monaten angespannt. Seoul wirft Pjöngjang vor, im März 2010 nahe der Seegrenze ein Kriegsschiff angegriffen zu haben. Pjöngjang streitet indes jede Verwicklung in den Vorfall ab, bei dem 46 Seeleute ums Leben gekommen waren.
Südkorea / Nordkorea / Weltpolitik / Militär
18.06.2011 · 13:50 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen