News
 

Südkoreanische Parlamentarier prügeln sich um Medienreform

Seoul (dts) - Im südkoreanischen Parlament kam es heute zu einer Schlägerei zwischen hunderten uneinigen Parlamentariern. Ausgangspunkt der handgreiflichen Auseinandersetzungen war nach Informationen der südkoreanischen Nachrichtenagentur "Yonhap" ein Gesetz zur Medienreform. Darin werde Zeitungen und Großkonzernen erlaubt, Anteile an Rundfunkanstalten zu besitzen. Die Opposition sieht in diesem Gesetz einen Schritt Richtung staatlicher Medienkontrolle. Die heutige "schlagfertige" Auseinandersetzung war nicht die erste. In der Vergangenheit war es bereits mehrmals zu Tumulten der Parlamentarier in Südkorea gekommen. In Südkorea kann die die Partei von Präsident Lee Myung-bak aufgrund der Mehrheitsverhältnisse im Alleingang Gesetze beschließen.
Südkorea / Kurioses
22.07.2009 · 13:37 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen