News
 

Südkorea meldet neuen Ausbruch von Vogelgrippe

Seoul (dpa) - In Südkorea ist erstmals nach zwei Jahren wieder das auch für Menschen gefährliche Vogelgrippevirus H5N1 bei Nutztieren festgestellt worden. Betroffen sind zwei weit voneinander entfernt liegende Geflügelzuchtbetriebe, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. Mehr als 100 000 Enten und Hühner in den beiden Betrieben sowie auf Geflügelhöfen in deren näherer Umgebung seien getötet worden, um die Ausbreitung der Tierseuche zu verhindern. Im Jahr 2008 wurden in Südkorea nach dem Ausbruch der Vogelgrippe mehr als acht Millionen Vögel getötet.

Tiere / Seuchen / Südkorea
31.12.2010 · 08:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.08.2017(Heute)
16.08.2017(Gestern)
15.08.2017(Di)
14.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen