News
 

Südkorea: GM-Tochter Daewoo ruft rund 60.000 Fahrzeuge zurück

Seoul (dts) - Die GM-Tochter Daewoo muss in Südkorea rund 60.000 Fahrzeuge wegen Problemen an Lenkung, Benzinschläuchen und Brandschutzvorkehrungen zurückrufen. Der Rückruf solle laut Aussage eines Sprechers von Daewoo am Montag beginnen. Betroffen sind die Modelle Winstorm, Winstorm Maxx, Lacetti Premiere und Damas. Bisher seien jedoch noch keine Unfälle im Zusammenhang mit defekten Teilen bekannt. Morgen soll zudem mitgeteilt werden, ob der Rückruf auch auf andere Länder ausgedehnt werden soll. In den vergangenen Monaten hatten bereits mehrere andere Autohersteller wie Toyota, Honda oder Hyundai mit Rückrufen für Schlagzeilen gesorgt. So musste allein Toyota insgesamt acht Millionen Fahrzeuge wegen Problemen an Bremsen und Gaspedalen in die Werkstätten beordern.
Südkorea / Autoindustrie
21.03.2010 · 11:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen