News
 

Südkorea: Frühere Premierministerin wegen Bestechung angeklagt

Seoul (dts) - Die frühere südkoreanische Premierministerin Han Myeong Sook ist heute wegen Bestechung angeklagt worden. Han soll südkoreanischen Medienberichten zufolge etwa 50000 US-Dollar von Kwak Young Wook, dem früheren Geschäftsführer des Transportunternehmens Korea Express, erhalten haben. Im Gegenzug soll Kwak mit Unterstützung der Premierministerin Präsident der staatseigenen Kohleförderung geworden sein. Die 65-Jährige hat die Vorwürfe als politisch motiviert zurückgewiesen. Han war als erste weibliche Premierministerin des Landes von April 2006 bis März 2007 im Amt.
Südkorea / Regierung / Kriminalität
22.12.2009 · 10:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen