News
 

Südkorea bricht Raketenstart ab

Seoul (dts) - Die südkoreanische Raumfahrtbehörde hat den für 17 Uhr Ortszeit (10 Uhr deutscher Zeit) geplanten Start der ersten südkoreanischen Trägerrakete abgebrochen. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur "Yonhap". Nach Angaben eines Sprechers der Raumfahrtbehörde hätten Probleme in der automatischen Startsequenz zum Abbruch geführt. Die Rakete vom Typ KSLV-1 sollte einen Satelliten zu wissenschaftlichen Zwecken ins All bringen. Der Start war in der Vergangenheit schon öfter aufgrund technischer Probleme verschoben worden.
Südkorea / Raumfahrt
19.08.2009 · 10:18 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen