News
 

«Süddeutsche»: Müller 2011 zum Bundesverfassungsgericht

Saarbrücken (dpa) - Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller soll nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» im Herbst 2011 ans Bundesverfassungsgericht wechseln. Dort solle er dem scheidenden Richter Udo di Fabio nachfolgen, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Kreise in Berlin und Saarbrücken. Müller ist seit gut elf Jahren Ministerpräsident im Saarland. Derzeit führt er dort die bundesweit erste Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen, in der er auch den Posten des Justizministers innehat.

Regierung / Saarland / Justiz / Bundesgerichte
17.12.2010 · 01:20 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen