News
 

Südafrikas Präsident Zuma zu Friedensverhandlungen in Libyen

Tripolis/Johannesburg (dts) - Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma ist am Montag zu einem Kurzbesuch in Libyen eingetroffen, um im Auftrag der Afrikanischen Union (AU) einen Waffenstillstand zu verhandeln. Zuma hat sich dazu in Tripolis mit dem libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi getroffen. Südafrikanischen Angaben zufolge wollte er bei dem Gespräch eine sofortige Waffenruhe vorschlagen, um eine bessere humanitäre Hilfe im Land zu ermöglichen.

Ebenso wollte Zuma die Verabschiedung von Reformen anregen, um die Ursachen des Konflikts zu beseitigen. Ein Rücktritt Gaddafis sei nicht angestrebt, hieß es vom südafrikanischen Präsidialamt. Da ein Machtverzicht Gaddafis jedoch eine zentrale Forderung der libyschen Rebellen ist, gehen Beobachter davon aus, dass der neue Verhandlungsversuch nur geringe Erfolgschancen hat.
Libyen / Südafrika / Gewalt / Weltpolitik
30.05.2011 · 20:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen