News
 

Südafrika: Prostituierte klagt wegen ungerechter Entlassung

Pretoria (dts) - In Südafrika hat eine gefeuerte Prostituierte wegen ihrer angeblich ungerechten Entlassung geklagt. Lokalen Medienberichten zufolge wurde die Frau von einem "Massagesalon" im Jahr 2003 entlassen, weil sie sich ihre Kunden selber ausgewählt habe und zudem zu viel "unbezahlte Zeit" mit ihrem Freund verbrachte. Die Frau hatte daraufhin sieben Jahre lang versucht, eine Entschädigung zu bekommen. Mehrere Gerichte hatte jedoch bislang ihre Klagen mit dem Verweis auf die Illegalität von Prostitution in Südafrika abgewiesen.
Südafrika / Kurioses / Arbeitsmarkt
13.03.2010 · 00:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen