News
 

Südafrika: Mindestens neun Verletzte durch Massenpanik bei WM-Freundschaftsspiel

Johannesburg (dts) - Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika ist es beim Freundschaftsspiel Nigeria gegen Nordkorea durch eine Massenpanik zu mindestens neun Verletzten gekommen. Nach Angaben der Polizei hätten tausende Fans zu Spielbeginn die Eingänge des Makhulong Stadions in Johannesburg gestürmt. Als die Panik ausbrach, hatten sich die Spieler beider Mannschaften gerade für die Nationalhymne aufgestellt. Das Stadion bietet Platz für 10.000 Menschen. Bei einer Massenpanik bei einem WM-Qualifikationsspiel der Elfenbeinküste in Abidjan waren im letzten Jahr 22 Menschen gestorben.
Südafrika / Gewalt / Fußball
06.06.2010 · 17:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen