News
 

Südafrika: Fünf Menschen sterben bei Busunfall nahe Pretoria

Pretoria (dts) - In Südafrika sind am Dienstag fünf Menschen bei einem Busunfall ums Leben gekommen. Dutzende weitere Personen wurden verletzt, als der Bus nahe dem südafrikanischen Regierungssitz Pretoria verunglückte, teilten Rettungskräfte mit. Das Fahrzeug war den Angaben zufolge von der Straße abgekommen und umgestürzt, nachdem ein Vorderreifen geplatzt war.

In dem Passagierbus befanden sich zum Unglückszeitpunkt etwa 40 Personen. Neben den fünf Todesopfern habe es ungefähr 35 Verletzte gegeben, teilte ein Sprecher der Rettungskräfte mit. Erst am Mittwoch vergangener Woche hatte es in Südafrika einen Schulbusunfall gegeben, bei dem 14 Schulkinder im Alter von sieben bis 16 Jahren sowie der Fahrer ums Leben gekommen sind. Laut dem südafrikanischen Verkehrsminister Sibusiso Ndebele sind zuvor bei sechs verschiedenen Unfällen im August 60 Menschen gestorben. Mit jährlich 13.000 Toten werden Südafrikas Straßen zu den gefährlichsten der Welt gezählt.
Südafrika / Straßenverkehr / Unglücke
30.08.2011 · 20:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen