News
 

Südafrika: Ausländische WM-Journalisten beraubt

Joannesburg (dts) - In der Nähe der südafrikanischen Metropole Johannesburg sind in der vergangenen Nacht mehrere ausländische WM-Journalisten beraubt worden. Nach Angaben der Polizei hatten die bewaffneten Täter gegen 4:30 Uhr die Hotelanlage Nutbush Boma Lodge bei Magaliesburg betreten und mehrere Zimmer von portugiesischen und spanischen Presseleuten durchsucht. Dabei sollen die Täter die Opfer auch mit Waffen bedroht haben. Bei dem Raubzug erbeuteten die Kriminellen neben Geld auch Pässe, Laptops und Kleidung. Nach dem Überfall flüchteten die Räuber. Bei dem Zwischenfall wurde offenbar niemand verletzt. Die Ermittlungen der südafrikanischen Polizei dauern an, der Weltfußball-Verband FIFA wurde informiert.
Südafrika / Fußball-WM / Kriminalität
09.06.2010 · 13:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen