News
 

Süd- und nordkoreanisches Schiff liefern sich Seegefecht

Seoul/Pjöngjang (dts) - Ein süd- und ein nordkoreanisches Schiff haben sich im Gelben Meer ein Seegefecht geliefert. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Seoul. Demnach soll ein nordkoreanisches Patrouillenboot die umstrittene Seegrenze zwischen den beiden Staaten überquert haben. Das südkoreanische Schiff gab Warnschüsse ab, das nordkoreanische Schiff habe zurückgefeuert. Es soll keine Opfer auf südkoreanischer Seite gegeben haben. Das Patrouillenboot aus Nordkorea soll jedoch "erheblich" beschädigt worden sein.
Südkorea / Nordkorea / Gefecht
10.11.2009 · 07:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen