News
 

Sudan: Journalistin wegen Hosentragens im Gefängnis

Khartum (dts) - Die wegen des Tragens von Hosen in der Öffentlichkeit zu einer Geldstrafe verurteilte Sudanesin Lubna Ahmed al-Hussein ist verhaftet worden. Medienberichten zufolge war die Journalistin ins Gefängnis eingeliefert worden, nachdem sie sich geweigert hatte, die Geldstrafe in Höhe von umgerechnet rund 140 Euro zu zahlen. Lubna Hussein war am 3. Juli gemeinsam mit zwölf anderen Frauen verhaftet worden. Zehn von ihnen wurden zwei Tage danach auf einer Polizeiwache ausgepeitscht. Hussein und zwei weitere Frauen entschieden sich aber, vor Gericht zu gehen. Die Journalistin nutzte das Verfahren, um eine Aufhebung des Gesetzes, welches den Frauen das öffentliche Hosentragen verbietet, zu fordern. Hussein bleibt voraussichtlich einen Monat in Haft.
Sudan / Prozess
07.09.2009 · 21:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen