News
 

Suche nach Überlebenden im Erdbebengebiet verstärkt

Istanbul (dpa) - Einen Tag nach dem schweren Erdbeben im Osten der Türkei hat die Regierung die Suche nach Toten und Überlebenden verstärkt. In das Krisengebiet in der Provinz Van wurden nach Regierungsangaben mehr als 1200 Helfer geschickt. Auch Einheiten der Armee sind im Einsatz. In Ercis, der am stärksten betroffenen Stadt, sind nach Medienberichten zwei provisorische Krankenhäuser aus Zelten errichtet worden. Nach dem Beben der Stärke 7,2 wurden bisher 217 Tote geborgen. Mehr als 1000 Menschen sind verletzt.

Erdbeben / Türkei
24.10.2011 · 07:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen