News
 

Suche nach Opfern im Hudson unterbrochen

New York (dpa) - Nach dem tragischen Flugunglück über dem Hudson River in New York ist die Suche nach den Opfern unterbrochen worden. Bis zum Abend waren drei Tote, darunter die Leiche eines Kindes, aus dem Wasser geborgen worden. Die Bergungsarbeiten sollen heute bei Tagesanbruch fortgesetzt werden, berichtete der US-Sender CNN. Bei der Kollision eines Hubschraubers mit einem Kleinflugzeug waren insgesamt neun Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich vor zahlreichen Augenzeugen vor der Skyline von Manhattan.
Luftverkehr / Unfälle / USA
09.08.2009 · 08:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen