News
 

Suche nach Mädchen auf Rügen unterbrochen

Kap Arkona (dpa) - Die Suche nach dem verschütteten Mädchen auf Rügen ist in der Nacht unterbrochen worden. Zwar habe ein Ortungsgerät an zwei Punkten angeschlagen, allerdings hätten die Suchkräfte auch dort nichts gefunden, sagte Einsatzleiter Daniel Hartlieb. Außerdem sei das Wasser am Kap Arkona wieder gestiegen. Seit Montagnachmittag hatten zeitweise mehr als 100 Helfer auch mit Spürhunden nach der kleinen Katharina gesucht. Allerdings gaben sie am Dienstag die Hoffnung auf, das Mädchen lebend finden zu können.

Unfälle
30.12.2011 · 10:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen