News
 

Suche nach Katharina auf Rügen ruht

Kap Arkona (dpa) - Bei der seit einer Woche erfolglosen Suche nach dem verschütteten Mädchen auf Rügen wird nun der Einsatz eines großen Baggers erwogen. Fachleute sollen prüfen ob solch schwere Technik am Strand eingesetzt werden kann, sagte Kreissprecherin Carina Schmidt nach einer Beratung in Grimmen. Seit gestern ist die Suche nach einem neuerlichen Erdrutsch unterbrochen. Aller Voraussicht nach werde der Einsatz nicht vor Donnerstag fortgesetzt, sagte Schmidt. Das Mädchen war bei einem Strandspaziergang an der Steilküste von herabstürzenden Erd- und Gesteinsmassen verschüttet worden.

Unfälle
03.01.2012 · 12:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen