News
 

Suche geht weiter: Retter hören Geräusche im Schiff

Rom (dpa) - Bei der Suche nach Überlebenden auf dem havarierten italienischen Kreuzfahrtschiff haben die Rettungsmannschaften neue Hoffnung geschöpft: Sie hörten am Sonntagmorgen Geräusche in einem schwer zugänglichen Teil der auf der Seite liegenden «Costa Concordia», teilten die Feuerwehren mit.

Dort gebe es jedoch durch das Unglück versperrte Türen und andere Hindernisse auf dem Weg zu möglichen Überlebenden, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Geräusche hatten die Retter in der Nacht auch zu einem koreanischen Paar geführt. Das Kreuzfahrtschiff soll nun Kabine für Kabine abgesucht werden. Derzeit werden noch 39 Menschen vermisst.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
15.01.2012 · 09:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen