News
 

Stuttgart 21: Zitate

Stuttgert (dpa) - Stimmen zum Schlichterspruch für Stuttgart 21:

«Die Zeit der Basta-Politik ist vorbei.»

«Es war von vornherein klar, dass in der gegebenen Situation ein Kompromiss zwischen Kopfbahnhof und Tiefbahnhof nicht möglich ist.»

«Ich kann den Bau des Tiefbahnhofs nur befürworten, wenn entscheidende Verbesserungen an dem ursprünglichen Projekt vorgenommen werden (...)»

«Ich wünsche dem Stuttgarter Demokratie-Modell eine weite Verbreitung in Deutschland.»

(Stuttgart-21-Schlichter Heiner Geißler am Dienstag in Stuttgart in seinem Schlichterspruch)

«Es ist ein guter Tag für Baden-Württemberg.»

(Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) zum Ergebnis der Schlichtung)

«Besser wie nix.»

(Der Fraktionschef der Grünen im Stuttgarter Gemeinderat, Werner Wölfle)

«Kommt drauf an, wie man nix definiert.»

(Reaktion von Schlichter Geißler)

«Stuttgart 21 ist nach wie vor kein gutes Projekt.»

(Grünen-Landtagsfraktionschef Winfried Kretschmann)

«Es ist unverständlich, dass Geißler bei Stuttgart 21 einen Volksentscheid ablehnt, obwohl er eigentlich mehr Bürgerbeteiligung bei Großprojekten fordert.»

(Der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid)

«Der Schlichterspruch macht noch einmal deutlich, dass außer der SPD niemand mehr ernsthaft dieses verfassungswidrige Anliegen verfolgt. Damit ist auch die SPD gescheitert.»

(FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke über einen Volksentscheid)

«Man kann doch nicht bauen, ohne zu wissen, ob man am Ende acht oder zehn Gleise braucht.»

(Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne), Schlichtungsteilnehmer auf Seiten der Gegner)

«Das alte Stuttgart 21 ist tot.»

(Grünen-Bundestagsfraktionschefin Renate Künast in Berlin)

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
30.11.2010 · 21:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen